DAS MOBILE DIGITALE LABOR

Eine Möglichkeit, aktuelle Robotik kennenzulernen.

Dafür stellt das „Mobile Digitale Labor“ eine Auswahl von Unterrichts- und Unterhaltungsrobotern zur Verfügung, die mit fachkundiger Unterstützung szenisch erprobt werden können. 

Es gibt folgene Formate:

Schnupperkurs, 2 Stunden, gibt einen Überblick und baut  mit praktischen Übungen Berührungsängste ab

Kurz-Workshop, 4 Stunden, vermittelt schnell und spielerisch Roboter- und Programmierwissen für Theatermenschen

Tages-Workshop, 1 oder 2 Tag(e), nach einer Einführung kann mit den Robotern szenisch experimentiert werden 

Liste der Roboter und Maschinen

Theater der Nacht und Theater Fuchs planen in Zusammenarbeit mit der UNIMA Workshops in verschiedenen deutschen Städten.

Das „Mobile Digitale Labor“ kann auch als eigenständiger Workshop gebucht werden. 

Die künstlerischen Ergebnisse der Workshops werden dokumentiert und die bemerkenswertesten Entdeckungen auf der 5. Deutschen Figurentheaterkonferenz live wiedergegeben.

Produktionsleitung: Ruth Brockhausen
Workshopleitung: Christian Fuchs 


Das „Mobile Digitale Labor“ wird ermöglicht durch:
• Fonds Darstellende Künste e. V., Sonderprogramm KONFIGURATION

• Stiftung Niedersachsen

• Landschaftsverband Südniedersachsen e. V.