MitarbeiterFördernTheatercafé



Die UNIMA Deutschland 

das Tor zur Welt des Puppenspiels

Das Theater der Nacht ist die deutsche Geschäftsstelle der internationalen Puppentheatervereinigung UNIMA (Union Internationale de la Marionette mit Sitz in Charlesville/France). Sie informiert über das, was im Bereich Puppenspiel in diesem Land und in der ganzen Welt passiert. Über die UNIMA haben wir Kontakte zu den Puppenspielern in anderen Ländern geknüpft.


Die UNIMA (Union Internationale de la Marionette) ist die älteste internationale Theaterorganisation. Sie ist der UNESCO angeschlossen.
Die UNIMA bringt Frauen und Männer aus der ganzen Welt zusammen, die zur Entwicklung der Puppentheaterkunst beitragen, mit dem Ziel, diese Kunst in der Verfolgung menschlicher Werte wie Frieden und gegenseitige Verständigung zwischen Völkern unabhängig von ihrer Herkunft, politischer oder religiöser Überzeugung und kultureller Unterschiede zu nutzen (Deklaration der Menschenrechte der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1948).

Weltweit gibt es 63 UNIMA-Zentren.

Im deutschen UNIMA-Zentrum sind um die 400 individuelle oder institutionelle Mitglieder organisiert: professionelle Spieler, Amateure, Theaterwissenschaftler, Sammler, Spielbetriebe, Liebhaber.


(e)merge

ukrainisch-deutsche Vernetzung

Für dieses internationale Kulturprojekt sucht UNIMA Deutschland Expertinnen und Experten, die in sämtlichen Sparten des Figurentheaters arbeiten und mit max. 60 Minuten langen Beiträgen (auf Deutsch) zu einem breiten Spektrum der Themen unser Programm bereichern möchten.

Das Projekt wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. Alle Beiträge werden honoriert. Weitere Informationen hier.

Übrigens: Die Internationale UNIMA hat ein Spenden-Portal eingerichtet, das Hilfen speziell für Puppenspieler und Puppenspielerinnen annimmt.


Einladung_e-merge.pdf




Nach unseren erfolgreichen ONLINE-Tellerrand mit lebendigem und bereicherndem Austausch, wollen wir dieses Angebot weiterführen. Wir werden internationale Gespräche führen, die Sprache ist: englisch.
Hier die nächsten Termine:

Donnerstag, 19. Januar 2023 um 20 Uhr
Donnerstag, 16. Februar 2023 um 20 Uhr



6. Deutsche Figurentheaterkonferenz

vom 26.08. - 04.09.2022

Figurentheater im öffentlichen Raum




Symposium Online-Stream

Das Symposium mit dem Thema »Figurentheater im öffentlichen Raum« zur 6. Deutschen Figurentheaterkonferenz vom 26. bis 28. August 2022 wird organisiert von VDP und UNIMA und wieder live gestreamt.


Le symposium de la 6e Conférence allemande sur le théâtre de marionnettes en direct
Pour la 6ème fois, la conférence annuelle des théâtres de marionnettes aura lieu du 26 août au 4 septembre à Northeim, au « Theater der Nacht ».
Sous la devise « Théâtre de figures dans l’espace public », le théâtre organise un symposium, une semaine d’ateliers et le festival « Avec la main et le pied » en collaboration avec les grandes associations de théâtre de figures UNIMA et VDP.

Tous ceux qui ne peuvent pas assister à la conférence en personne ont la possibilité de découvrir les conférences du symposium via YouTube, car il y a une diffusion en direct.
Les orateurs invités:
– Jacob Brindamour/Quebec/Canada, – Momo Ekissi de Cote d’Ivoire – Stefan Charisius/Stuttgart/Allemagne – Luise Gerlach/Frankfurt/Allemagne – Ruth Brockhausen/Northeim/Allemagne
Le symposium aura lieu le 27 août de 10h à 18h et le 28.8.2022 de 10h à 13h
La participation en ligne coûtera 22 euros.
Inscription à buero@unima.de



Diskussionsleitung: 
Stephan Schlafke (2. Vorsitzender des VDP, Kobalt FT Lübeck) Martina von Bargen (LAFT Niedersachsen, Hannover)



Impulsvorträge:
 Jacob Brindamour (Les Sages Fous, Kanada)
Momo Ekissi (Schau- und Figurenspieler, Elfenbeinküste)
Stefan Charisius (Dundu Großpuppen, Stuttgart)
Luise Gerlach (Vorstand Bundesverband Theater im Öffentlichen Raum e.V., Mousonturm, Frankfurt)
Ruth Brockhausen (1. Vorsitzende der UNIMA Deutschland, Theater der Nacht, Northeim)

6. FTK-Flyer_web.pdf

Anmeldung unter buero@unima.de




Kurs 1 
Figuren verwandeln öffentliche Räume
Im Kurs werden Figuren gebaut und in öffentlichen Räumen erprobt. Dabei erforschen wir, wie die Figuren aus ihrem Charakter heraus die öffentlichen Räume entdecken und verändern. 


Figuren- und Puppenspielerdomteure: Jacob Brindamour und Olivia Faye Lathuillière vom Theater "Les sages Fous" (Kanada)




Kurs 2 
Berittenes Theater
Reitfiguren bauen in einer Woche! Zur Nacht der Puppen am Ende der Woche können die Tiere ausgeführt werden und das goldene Reiterabzeichen gewinnen.

Reitlehrer: Christoph Buchfink (Buchfink-Theater Göttingen)





Kurs 3  
Metamorphose mit Maske
Mit Masken im Stil der Familie Flöz oder des Theater der Nacht probieren wir aus:
Wie werde ich zur Figur? Wie erzähle ich ohne zu sprechen?
Wie kann die Maske durch Atem, Bewegung und unseren Herzschlag lebendig werden? Wir laden ein zur Verpuppung!

Lehrer für Verwandlungskünste: Björn Leese (Familie Flöz, Berlin)









Kurs 4 
Westafrikanische Großfiguren 

erobern die Stadt

Ein Kurs zum Erproben Westafrikanischer Straßentheatertechniken mit Figuren von der Elfenbeinküste. Wir spielen, tanzen und bewegen uns mit den mitgebrachten Großfiguren, um mit ihnen eine Straßentheater-Geschichte zu erzählen.











Street-Worker and Street-Artisten: 
Momo Ekissi (Puppenspieler, Schauspieler, Erzähler, Elfenbeinküste), 


Amenan Beatrice Koukou (Puppenspielerin, Elfenbeinküste)


Gbogboria Delagrange Krimbo (Percussionist, Elfenbeinküste




         

UNIMA International

Enclosed is a letter from the Secretary General, Dimitri Jageneau, entitled "On the need to dream". In it he updates our members on the progress of the Secretariat and congratulates the National Centres newly founded this year. He reminds us that "So much is at stake, yet they affirm the necessity of our organisation, the necessity of creation, of the theatre, and of the imagination of puppetry."

LETTER OF GENERAL SECRETARY-2022


Road of Puppetry - International


UNIMA Mitglieder - Karte         

hier drücken für Listenansicht

   


         




Bücher und Zeitschriften rund ums Puppenspiel- Das andere Theater

 Zeitschrift der Unima Deutschland

Eintauchen in die Welt des Puppenspiels:

Im Theatercafé liegen jede Menge Bücher und Puppenspielzeitschriften aus, wie zum Beispiel das DaT, die Zeitschrift der Unima Deutschland. (Redaktion beim Kobalt-Figurentheater Lübeck) 

Aber auch im öffentlichen Spielplan des Theater der Nacht sind hin und wieder Kollegen zu Gast.
Zum alle zwei Jahre stattfindenden Festival mit Hand und Fuß können Sie hier Figurentheater aus der ganzen Welt erleben. Das alles ist entstanden aus unserem Engagement in der UNIMA.

Wir haben Theaterfestivals in der ganzen Welt besucht, Theatervorstellungen angeschaut, Kontakte zu Kollegen aus der ganzen Welt geknüpft. Nur deshalb konnten wir 2009 unser erstes internationales Festival ausrichten, das Baltic Sea Countries Puppet Theatre Festival. Und deshalb gibt es auch heute noch im Theater der Nacht das alle zwei Jahre stattfindende Festival mit Hand und Fuß.








Das andere Theater ist die offizielle Zeitschrift des UNIMA-Zentrums der Bundesrepublik Deutschland e.V. und erscheint zweimal im Jahr.
Ein Normalabo mit 2 Ausgaben kostet jährlich 18 EUR, für Studenten 15 EUR, das Einzelheft kostet 10 EUR. Ein Auslandsabo kostet 25 EUR inklusive Portokosten.





Archiv